Taping

Taping ist heute aus der Humanmedizin nicht mehr wegzudenken und wird ebenfalls in der Pferdetherapie vielseitig eingesetzt.

Es unterstützt die osteopathische Behandlung sinnvoll und schmerzfrei.

Die Tapes unterstützen bei:

  • Schmerzlinderung durch Microzirkulation
  • Verbesserung Lymphabfluss
  • Abtransport von Schlacken
  • Muskelaktivierung zum effektiven Training
  • Muskelentspannung
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und Koordination
  • Mobilisation von Narben
  • Regeneration bei Blutergüssen
  • Regeneration bei Sehnenschäden
  • Korrektur falscher Bewegungsmuster
  • ……

Vor einer Tape-Anlage ist Folgendes zu beachten:

  • Pferd muss trocken und frei von Krusten sein (Schweiß, Matsch)
  • Vorher kein Fellspray auftragen

Die Voraussetzung für eine Behandlung mit Tapes ist ein gründlicher Befund.